Kaffeeflecken

Kaffeeflecken lassen sich leicht entfernen

Kaffeeflecken brauchen oft keine Spezialbehandlung, sondern verschwinden beim Waschen in der Waschmaschine. Wenn Sie unterwegs sind, lassen sich frische Flecken von schwarzem Kaffee oder Espresso auf Kleidung meistens einfach mit etwas Wasser entfernen. Kaffee mit Milch enthält Fett und lässt sich mitunter nicht ganz so leicht beseitigen. Wenn Sie etwas Geschirrspülmittel zur Hand haben, notfalls reicht auch flüssige Seife, können Sie den Fleck damit in der Regel restlos auswaschen.

Gallseife gegen ältere Flecken oder Kaffee mit Milch

Die vielfach bewährte Gallseife lässt sich hervorragend gegen Kaffeeflecken auf Tischwäsche und Kleidungsstücken einsetzen. Selbst wenn der Fleck bereits einen Waschgang überstanden hat und vielleicht blasser geworden, aber nicht verschwunden ist, sollten Sie einen Versuch machen: Die Gallseife in den angefeuchteten Fleck je nach Textilart leicht oder kräftig einreiben, einwirken lassen und wie gewohnt waschen.

Mineralwasser für Teppiche und Polstermöbel

Mineralwasser mit Kohlensäure zur Fleckentfernung
Wenn Sie Kaffee verschüttet haben, tupfen Sie als erstes die Flüssigkeit soweit wie möglich auf. Anschließend geben Sie vorsichtig etwas Mineralwasser mit Kohlensäure auf den Fleck, lassen es kurz einwirken und tupfen es dann mit einem sauberen Tuch wieder auf. Das Mineralwasser löst den Kaffee aus dem Gewebe.

Gießen Sie nicht zuviel Mineralwasser auf einmal zum Beispiel auf ein Polster, sondern arbeiten Sie lieber in mehreren Schritten: Fleck mit Mineralwasser tränken, abtupfen, Vorgang wiederholen. Selbst bei eingetrockneten Kaffeeflecken auf dem Teppich oder auf dem Sofabezug lohnt sich der Versuch.

banner