Lippenstiftflecken

Lippenstiftflecken mit Gallseife entfernen

Lippenstift besteht aus Farbpigmenten und Fett. Bei leichten und oberflächlichen Verschmutzungen kann man Gallseife verwenden. Dazu wird der Stoff an der entsprechenden Stelle befeuchtet, der Lippenstiftfleck kräftig mit der Gallseife eingerieben, dann unter fließendem Wasser ausgewaschen. Das Kleidungsstück anschließend wie gewohnt waschen.

Fleckenbehandlung mit Waschbenzin

Bewährt hat sich die Behandlung mit Waschbenzin (Terpentinersatz) aus der Drogerie. Je nach Empfindlichkeit des Kleidungsstücks betupft man den Lippenstiftfleck vorsichtig mit dem Lösungsmittel oder tränkt ihn damit und wäscht ihn anschließend aus. Bei Zweifeln bezüglich der Farbechtheit des Stoffs vor der Behandlung an verdeckter Stelle einen Test duchführen.

Alkohol oder Spiritus

Statt Waschbenzin kann man auch reinen Alkohol oder Spiritus verwenden. Lippenstiftfleck mit dem Alkohol betupfen oder tränken und anschließend auswaschen. Auch vor der Behandlung mit Alkohol sollte gegebenenfalls die Farbechtheit des Kleidungsstücks getestet werden.

Wann sich der Gang zur Reinigung lohnt

Lippenstiftflecken befinden sich oft auf teurer und empfindlicher oder nicht waschbarer Garderobe. In diesen Fällen sollte man besser keine Experimente wagen, sondern sich an eine professionelle Reinigung wenden.

banner