Ölflecken

Ölflecken problemlos entfernen

Es gibt wirksame Mittel, um Ölflecken gründlich und doch schonend aus Textilien zu beseitigen. Generell gilt: Tupfen Sie Reinigungsmittel mit einem Tuch oder einer Bürste auf den Fleck. Niemals stark reiben! Prüfen Sie vorher an verdeckter Stelle des Kleidungsstücks den Reiniger auch auf eine mögliche farbverändernde Wirkung.

Empfindliche Textilien

Oft hilft schon das Auftragen von etwas Spülmittel (es enthält Fettlöser) auf den Ölfleck. Nach kurzer Einwirkzeit kann das Kleidungsstück dann normal gewaschen werden. Ölflecken auf Seide entfernt man durch Bestreuen des Flecks mit Talkumpulver, welches nach dem Antrocknen einfach ausgebürstet wird.

Normale Textilien

Besonders wirksam ist das Auftragen von Butter (nicht Margarine!) auf Ölflecken: Die enthaltene Buttersäure wirkt fettlösend. Anschließend wird das Kleidungsstück möglichst warm mit einem gängigen Waschmittel gewaschen. So können Ölflecken meist restlos entfernt werden.

Robuste Textilien

Hartnäckigen Ölflecken auf Arbeitskleidung kann man mit Hilfe von Waschbenzin oder Terpentin zu Leibe rücken. Recht farbschonend sind Waschbenzinsprays aus Drogeriemärkten: Verschmutzte Stellen werden damit eingesprüht. Nach kurzer Einwirkzeit folgt dann die übliche Maschinenwäsche. Eingetrocknete Ölflecken kann man mit einer Mischung aus Backpulver und Wasser vorbehandeln. Nach einer halbstündigen Einwirkzeit sollte dann normal gewaschen werden.

Teppiche

Der noch feuchte Ölfleck kann mit Zeitungspapier zunächst vom Teppich aufgesaugt werden. Danach wird er mit Salz oder Mehl bestreut und nach dem Eintrocknen ausgebürstet.

banner