Rostflecken

Rostflecken entfernen

Rostflecken auf Kleidungsstücken sehen nicht nur unschön aus, werden sie nicht umgehend beseitigt, kann der Stoff auch massiv beschädigt werden. Einige Hausmittel jedoch helfen, den Schaden zu beseitigen und die Kleidung wieder wie neu aussehen zu lassen.

Gemisch aus Salz und Zitronensaft

Im Unterschied zu anderen Flecken, etwa Ölflecken, ist es bei Rostflecken kaum möglich, diesen mit Gallseife zu behandeln. Sie lassen sich davon einfach nicht beeindrucken. Nutzen Sie daher eine bewährte Alternative aus Salz und Zitronensaft. Nachdem das Kleidungsstück eingeweicht wurde, wird der Fleck nun mit diesem Gemisch eingerieben. Nach etwa zwölf Stunden haben die Substanzen ihre volle Wirkung entfaltet und Sie können den Stoff ausspülen. Danach einfach mit anderen Stücken in der Waschmaschine waschen.

Wärme hilft beim enfernen von Rostflecken

Werden Rostflecken mit Zitronensaft behandelt, kann Wärme helfen, den Fleck schneller zu entfernen. Das Kleidungsstück kann hier nach dem Einreiben mit Salz und Zitronensaft einfach über einen Topf mit dampfenden Wasser gehalten werden. Aber auch der Dampf eines Dampfbügeleisens kann helfen.

Essigessenz gegen Rost

Ein ebenfalls gern gewähltes Mittel gegen Rost ist Essigessenz. Sie ist in nahezu jedem Haushalt vorhanden und kann ganz einfach eingesetzt werden. Der Stoff wird einfach in Wasser mit verdünnter Essigessenz eingeweicht und anschließend ausgespült. Bei einem nochmaligen Waschgang in der Waschmaschine ist die Kleidung sicher wieder sauber.

Weiße Textilien mit Zahnpasta behandeln

Sollten sich auf weißen Stoffen Rostflecken gebildet haben, können diese auch mit weißer Zahnpasta entfernt werden. Der Fleck wird in diesem Fall mit der Zahnpasta eingerieben und nach rund 15 Minuten wieder ausgespült. Anschließend wiederum in der Waschmaschine waschen. Zu beachten ist hierbei, dass wirklich nur weiße Kleidungsstücke behandelt werden, denn Zahnpasta kann farbige Textilien stark bleichen.

Glaubersalz und Weinsteinsäure

Eine ebenfalls sehr effektive Methode, Rostflecken zu entfernen, ist die Nutzung von Glaubersalz und Weinsteinsäure. Diese beiden Stoffe werden 50/50 gemischt und anschließend auf den Fleck gebracht. Nach kurzer Einwirkzeit können Glaubersalz und Weinsteinsäure wieder ausgespült werden. Wichtig ist, dass die Substanz vollständig mit klarem Wasser ausgewaschen wird, um eventuelle Rückstände zu vermeiden.

Oxalsäure für nicht waschbare Textilien

Hin und wieder kommt es auch vor, dass nicht waschbare Textilien Rostflecken aufweisen. Wenn solche Flecken auf fest verlegten Teppichböden entstehen, können sie mit verdünnter Oxalsäure behandelt werden. Sie ist jedoch hoch giftig und sollte daher weder auf die eigene Haut noch in die Hände von Kindern gelangen. Wurde der Fleck entsprechend behandelt, ist daher auch hier wichtig, die Stelle gut mit Wasser zu spülen und anschließend nochmals mit einem klassischen Teppichreiniger zu behandeln, um Rückstände zu vermeiden.

banner