Spermaflecken

Flecken auf der BettwäscheSperma besteht in erster Linie aus Eiweiß; aufgrund seiner besonderen Konsistenz sollte man allerdings bei der Entfernung etwaiger Flecken auf der Kleidung beziehungsweise der Bettwäsche oder auch des Sofabezuges einige Punkte beachten. Und wie bei allen anderen prekären Flecken auch, sollte man auch bei Spermaflecken schnell handeln, um sicherzugehen, den Fleck restlos entfernen zu können.

Bitte kein heißes Wasser!

Die Eiweißenzyme zersetzen sich dadurch sehr schnell und die Flecken bleiben durch einen Gerinnungsfaktor eher noch mehr im Gewebe haften. Daher unbedingt nur kaltes oder lauwarmes Wasser verwenden, um den Fleck auch rückstandslos entfernen zu können.

Waschmittel oder Duschgel richtig angewendet

Mit einem nicht fransenden Tuch einen Tupfer neutrales Duschgel oder etwas Waschmittel mit ein klein wenig Wasser vorsichtig in den Fleck einreiben. Verwenden Sie keine Küchen- oder Taschentücher, diese rubbeln sich ab und vergrößern das Malheur unnötig.

Spermaflecken entfernen mit Zitronensaft

Zitronensaft
Spermaflecken auf Textilien und auch auf textilen Sofabezügen lassen sich auch mithilfe eines kräftigen Spritzers Zitronensaft entfernen:

  1. Zitronensaft oder Zitronenkonzentrat auftragen
  2. 10 Minuten einwirken lassen
  3. Mit lauwarmem Wasser und einem Lappen auswaschen

Vorsicht dagegen bei weißen Stoffen – hier können gelbliche Verfärbungen entstehen. Spermaflecken auf weißen Textilien lieber mit etwas Duschgel oder Waschmittel entfernen.